Dortmunder Jungs

“Geld regiert die Welt. Aber Kohle ist nicht alles. Die aus Leipzig im Namen der Dose angereisten RB-Kicker zogen deshalb im 90-minütigen Klassenkampf den Kürzeren. Am Ende war der 1. FC Union mit 2:1 (0:0) verdienter Sieger. Der erste Dreier für die Köpenicker.
Was für eine seltsame Atmosphäre schon vorm Spiel. Dass die Klubs der Einlaufkinder – bei Union Rasenstürmer genannt – Traditionsbezeichnungen wie Hansa oder Chemie im Namen führten, ging mit Augenzwinkern durch. Was sich auf den Rängen im Namen der Fußballkultur abspielte, war ernsthafterer Natur.
Ein Riesentransparent von der Waldseite bis hinten zur Wuhle beschwor alles, was dem Fußball heilig sein sollte. Von Financial Fair Play, Mitbestimmung und Ehrenamt bis hin zu Tradition, Leidenschaft und Unabhängigkeit. Die Unioner waren alle – wie angekündigt – in schwarze Regencapes gehüllt. Und still!
Die Gäste durften 15 Minuten ihre Stimmbänder ausprobieren („Ohne Leipzig wäre hier gar nichts los“). Dann brach der Orkan aus über 20 000 Kehlen über sie herein. Mit solcher Vehemenz, dass die nicht gerade als leise bekannte Alte Försterei erbebte. Herz gegen Kommerz. Und wem das Herz schwer wird, dem geht eben der Mund über!
„Ich hab schon einige Stadien erlebt. Aber das hier ist noch einen Zacken schärfer“, staunte Sebastian Polter, der Zwei-Tore-Held dieses Tages. „Dieses Publikum hat uns den Extrakick gegeben. Das hat noch 10 Prozent mehr rausgekitzelt“, stimmte ihm Christopher Trimmel zu.”
— (via lovingballackgomezfootball)

(via football-love11)

mariina09mariina:

papillons131:

This is why Erik did this :D

140415 DFB-Pokal Semifinal (BVB vs VfL) [x][x]

boah haha
mariina09mariina
😂😂😂😂

Hahaaaa spast 😂😂😂😂

(Quelle: 11peterpan, via football-love11)

yes-09:

bvbkirsche:

Das darf doch alles nicht wahr sein.

Nein. 
Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 
Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 
Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein.

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein.

yes-09:

bvbkirsche:

Das darf doch alles nicht wahr sein.

Nein. 

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein.

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein.

fleki66:

Moritz Stoppelkamp - SC Paderborn 07

He scored a goal from 83 meters, the farthest in the history of the Bundesliga  !

echteliebeneverdies:

lovingballackgomezfootball:

in den farben getrennt, in der sache vereint

!!!

(via football-love11)

“Götze ist der Wunschspieler von Guardiola. Wenn jemand die Schuld trägt, dann wohl ich. Aber ich kann mich leider nicht 15 Zentimeter kleiner machen, spanisch lernen und Tiki-Taka spielen lassen statt wildes Umschaltspiel.”
— Jürgen Klopp (via 1909-borussiadortmund)

(via football-love11)

In der Polen-PK

Josef Schneck: Piszczu, macht ihr auch privat was zusammen? Kegeln, Fahrrad fahren, schwimmen...

Lukasz Piszczek: ... Sauna... (dreckiges Grinsen)

sunnyreus11:

I am convicted this is what heaven looks like

sunnyreus11:

I am convicted this is what heaven looks like

oh-myfanfiction:

"professional footballers"

oh-myfanfiction:

"professional footballers"

(via football-love11)

marcohan:


#fifa#keingegner#chilln#cocaine#bestpartyintown# @marcelfornell

Marco via instagram

marcohan:

#fifa#keingegner#chilln#cocaine#bestpartyintown# @marcelfornell

Marco via instagram

Thank you for these gifs (:

(Quelle: mitternachtsgespenst)